Sevensense:

Ein Roboter für jeden Tag industry

View more
Schon bald werden Liefer-Roboter ein ganz selbstverständlicher Teil unseres Alltags sein. Die Innovationen der Robotik werden für alle sichtbar. Das ETH Spin-off Sevensense hat in Zusammenarbeit mit dem Warenhaus Jelmoli einen überzeugenden Prototyp für ganz konkrete Anwendungsszenarien entwickelt. Mit einem innovativen Konzept sorgte das Produkt Design der Nose für eine pragmatische Umsetzung.
Sevensense:
Sevensense:
Für eine autonome Maschine ist es keine leichte Aufgabe, eine hoch-dynamische Umgebung wahrzunehmen und sich zielgerichtet von A nach B zu bewegen.
Eine Plattform für viele Anwendungen
Im Roboter von Sevensense steckt eine elektronische Plattform, die sich für viele Anwendungsszenarien eignet. Im Kern geht es dabei um das Zusammenspiel von kamerabasierter Navigation mit einem Lokalisierungssystem und intelligenten, selbstlernenden Algorithmen. Alles zusammen sorgt für ein Gesamtsystem mit hoher Robustheit, das sich auch in einem überfüllten und sich schnell ändernden Umfeld zurechtfindet. Selbst im Gewusel eines Flughafens, Bahnhofs oder Einkaufszentrums können sich die selbstfahrenden Roboter zuverlässig orientieren.

Im Einsatz für mehr Service
Die Vorarbeiten für den alltäglichen Einsatz von Liefer-Robotern laufen zur Zeit auf Hochtouren. Schon bald werden sie ein normaler Teil unseres Alltags sein, und beispielsweise den Lieferdienst vom Supermarkt bis vor die Haustür der Kunden erledigen. Das Personal im Krankenhaus und in der Pflege kann durch den Einsatz von Liefer-Robotern von langwierigen Routineaufgaben entlastet werden. Auch für Restaurants und Hotels sind verschiedene innovative Service-Leistungen denkbar.

Modularer Aufbau
Der Lastteil des Roboters sorgt für viel Flexibilität. Er kann mit einem Kühlfach, einem Wärme-Container oder Sicherheitsschliessfach ausgerüstet werden. Dadurch kann er an verschiedene Einsatz-Szenarien optimal angepasst werden.
Sevensense:
Sevensense:
Sevensense:
Bei aller futuristischer Faszination ist das Design des Sevensense Liefer-Roboters vor allem für den alltäglichen Einsatz gedacht.
Fit für den Alltag
Roboter werden schon bald zum normalen Strassenbild gehören. Für ihre Akzeptanz spielt das Produkt Design ein wichtige Rolle. Das Erscheinungsbild darf nicht zu futuristisch oder technisch sein, soll aber auch nicht wie ein modernes Spielzeug wirken. Roboter sollen im täglichen Einsatz nicht weiter auffallen, sondern erst dann wahrgenommen werden, wenn man ihren Service in Anspruch nimmt. Wir haben deshalb bei der Entwicklung darauf geachtet, dass sich subtile spielerische Elemente und die praktische Qualität des Geräts ergänzen.

Realisierbarkeit
Bei der Auswahl der Komponenten haben wir darauf geachtet, ein Vorserien-Modell mit vernünftigem Aufwand umsetzen zu können. Wir kombinierten dafür einige Standard-Komponenten mit Spezialteilen aus dem 3D-Printer. So sorgten wir für einen soliden Auftritt, wie er sonst erst bei grösseren Stückzahl kostengünstig realisiert werden kann. Dank dieser kreativen Detail-Lösungen konnte der Prototyp direkt vom Entwickler-Team montiert werden und in den Testbetrieb starten.

Ihr Ansprechpartner

Cristoffel Bonorand

Industrial Designer

+41 44 533 19 06
cristoffel.bonorand@nose.ch

Mit dem Design für diesen Roboter haben wir ausgelotet, wie sich Zukunftstechnologien in unseren Alltag integrieren können und dabei absolut natürlich und pragmatisch wirken.

NOSE AG
Hardturmstrasse 171
8005 Zürich
Switzerland

Telefon: +41 44 533 19 00,

E-Mail: contact@nose.ch


Web-Development:
SchwizerSchlatter Interaction GmbH
Davidstrasse 45
9000 St.Gallen
Switzerland
www.SchwizerSchlatter.com