Rostock fährt auf TINA ab

Rostock fährt auf TINA ab
Bei einer europaweiten Ausschreibung der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) erhält Stadler den Zuschlag für 28 Straßenbahnfahrzeuge seiner jüngsten Modellentwicklung TINA. Wir freuen uns, mit unserer Designentwicklung einen Teil am Erfolg geleistet zu haben. Ab 2025 erwartet die Fahrgäste ein neues Level an Komfort und Sicherheit.

15. August 2022

Bei der Entwicklung der neuen Fahrzeuggeneration war neben einer energieeffizienten und leisen Antriebstechnik besonders der Fahrgastkomfort im Fokus. Ein grosszügiger Innenraum mit hohen Decken, einer freundlichen, indirekten Beleuchtung und grossen Panoramafenstern erschafft eine angenehme Reiseumgebung. Niederflureinstiege mit direkt angrenzenden Mehrzweckbereichen ermöglichen den barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer und die entspannte Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen. Garniert wird das Ganze mit WLAN, einer durchgängigen Klimatisierung der drei Fahrzeugteile und grossen Deckenmonitore mit übersichtlichen Reiseinformationen.

Die Frontkabine erfüllt die jüngsten Normen für passive Sicherheit und ist zusätzlich mit einem Kollisionsschutzsystem ausgestattet, das mit LIDAR und RADAR arbeitet. Der Fahrerstand ist mit einem vollständig digitalen Armaturenbrett im Querformat ausgestattet. Hierdurch wird ein grösstmögliches Sichtfeld der FahrerInnen gewährleistet und Fahrinformationen können dynamisch und situationsabhängig angezeigt werden.

Im Jahr 2025 sollen die 32m langen Fahrzeuge, die 221 Fahrgästen Platz bieten, ihren Betrieb in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock aufnehmen.

NOSE AG
Hardturmstrasse 171
8005 Zürich
Switzerland

Telefon: +41 44 533 19 00,

E-Mail: contact@nose.ch


Web-Development:
SchwizerSchlatter Interaction GmbH
Davidstrasse 45
9000 St.Gallen
Switzerland
www.SchwizerSchlatter.com